So löschen Sie temporäre Internetdateien vollständig

In einem Fall, in dem Sie mit einem Problem im Zusammenhang mit dem Speichersystem auf dem PC konfrontiert sind, müssen Sie zunächst temporäre Internetdateien und Cache-Daten löschen.

Hin und wieder können solche Dateien ziemlich umständlich werden und Unmengen an Speicherplatz beanspruchen. Aus diesem Grund müssen Sie mit einem einfachen Mittel vertraut sein, um temporäre Internetdateien zu löschen.

Darüber hinaus können solche Dateien Ihre Cookies und Cache-Daten enthalten, die verwendet werden können, um Ihre regelmäßigen Internetaktivitäten zu verfolgen. Um sicherzustellen, dass niemand Ihre Vertraulichkeit verletzt, müssen Sie mit dem Löschvorgang von temporären Internetdateien vertraut sein.

Falls sie nicht gelöscht werden, kann auch ein erheblicher Speicherplatz auf dem Systemspeicher vorhanden sein. Durch den üblichen Verzicht auf solche Dateien müssen Sie sich auch keine Gedanken über eventuelle Speicherprobleme machen.

Obwohl Sie eine native Schnittstelle eines Webbrowsers verwenden können, um temporäre Internetdateien zu löschen, können sie alle über ein Wiederherstellungsinstrument wiederhergestellt werden. Daher müssen Sie ein zwischengeschaltetes Datenlöschprogramm verwenden, um temporäre Internetdateien ohne Wiederherstellungsumfang zu löschen.

Die todsicheren Lösungen in diesem Beitrag können Ihnen bei der gestellten Aufgabe helfen:

ABSCHNITT 1: Löschen temporärer Internetdateien auf dem Windows-PC

Mit dem Programm Stellar BitRaser for file können Sie temporäre Internetdateien problemlos auf dem PC löschen.

Dies ist ein einfach und sicher zu verwendendes Tool, das zum Löschen von Systemspuren, Dateien, Internetaktivitäten usw. ohne jeglichen Wiederherstellungsumfang verwendet werden kann.

Außerdem können Sie Ihre Löschung planen und den Algorithmus Ihrer Wahl auf der Benutzeroberfläche auswählen. Einige Hauptmerkmale dieses bemerkenswerten Programms sind:

Stellar BitRaser für Datei Hauptmerkmale:

  • Das Programm kann Windows Update-Dateien löschen, Systemspuren, Internetaktivitäten, Dateien, Anwendungen usw. löschen, unter Ausschluss jeglicher Möglichkeiten zur Wiederherstellung.
  • Benutzer können den Löschvorgang planen.
  • Nach Abschluss des Vorgangs wird ein Löschzertifikat erstellt.
  • Das Programm bietet eine breite Palette von verfeinerten Algorithmen zur Auswahl.
  • Es ist mit der gesamten Palette führender Webbrowser kompatibel.
  • Dieses Tool funktioniert unter allen führenden Windows-Versionen.

Laden Sie BitRaser für Windows herunter

Mit dem BitRaser-Programm können Sie temporäre Internetdateien auf dem PC löschen. Dies kann durch die folgenden einfachen Schritte erreicht werden:

Schritt 1: Starten Sie zunächst das BitRaser-Programm auf dem Windows-PC und warten Sie, bis es effektiv geladen wird. Im linken Bereich können Sie verschiedene Werkzeuge verwenden. Tippen Sie auf "Internetaktivitäten", um temporäre Internetdateien auf dem System zu löschen.

So löschen Sie temporäre Internetdateien mit BitRaser for File

Schritt 2: Wählen Sie dann den bevorzugten Webbrowser und tippen Sie auf das Symbol "Jetzt löschen".

Schritt 3: Bleiben Sie eine kurze Zeit, während das BitRaser-Programm alle temporären Dateien löscht, die dem Browser zugeordnet sind.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, können Sie temporäre Internetdateien auf Ihrem System löschen. Um eine Garantie zu erhalten, können Sie jedoch auch einige Pässe ausprobieren. Nachdem Sie die temporären Internetdateien mindestens zwei- bis dreimal gelöscht haben, sind Sie sicher, dass die Daten ohne jeglichen Wiederherstellungsumfang endgültig gelöscht wurden.

PS: Wenn Sie sich fragen Warum mein Internet ständig die Verbindung trennt, lies einfach mehr.

ABSCHNITT 2: So löschen Sie temporäre Internetdateien vollständig

Wie bereits erwähnt, bieten alle trendigen Webbrowser die Möglichkeit, temporäre Internetdateien von einer nativen Oberfläche zu löschen. Bei diesen Methoden können die Dateien, die aus einem Webbrowser gelöscht werden, anschließend wiederhergestellt werden. Sie können jedoch die folgenden Schritte ausführen, um temporäre Internetdateien über die Oberfläche eines Webbrowsers zu löschen.

1. Google Chrome

Dies ist einer der am häufigsten verwendeten Webbrowser von allen anderen. Google Chrome stellt ein einwandfreies Mittel dar, um auch temporäre Internetdateien zu löschen. Drücken Sie dazu einfach die Tasten Strg, Umschalt und Entf, um das Fenster zur Bedienung zu erhalten.

Bei Mac-Benutzern müssen Sie die Tasten Command, Shift, Del zusammen drücken, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Sie können das Fenster auch aufrufen, indem Sie zu den Geräteeinstellungen gehen, die Schaltfläche „Verlauf“ auswählen und schließlich auf die Schaltfläche „Browserdaten löschen“ tippen.

Sie können die Dateien auswählen, die Sie löschen möchten, und auf das Symbol „Browserdaten löschen“ tippen, um Ihre Einstellung zu bestätigen.

So löschen Sie temporäre Internetdateien in Google Chrome

2. Mozilla Firefox

Identisch mit Google Chrome bietet Mozilla Firefox auch eine einfache und schnelle Möglichkeit, temporäre Internetdateien zu löschen. Drücken Sie dazu nach dem Start von Firefox einfach gleichzeitig die Strg-, Umschalt- und Entf-Tasten in Windows.

Im Fall von Mac-Benutzern drücken Sie die Befehls-, Umschalt- und Entf-Tasten zusammen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Sie können auch zu den Geräteeinstellungen gehen und sich für die Schaltfläche „Option“ entscheiden, um dasselbe Bedienfenster zu erhalten. In diesem Fenster können Sie einfach eine Auswahl treffen und auf das Symbol „Jetzt löschen“ tippen.

So löschen Sie temporäre Internetdateien in Firefox

3. Microsoft Edge

Microsoft Edge ist der neueste Webbrowser von Microsoft, der auf den Windows 10-Betriebssystemen verwendet werden kann.

Falls Sie Microsoft Edge als Standardbrowser des Systems verwenden, drücken Sie einfach gleichzeitig auf die Tasten Strg, Umschalt und Entf oder greifen Sie auf dieselbe Funktion zu, indem Sie zu den Geräteeinstellungen gehen und die Registerkarte „Weitere Optionen“ auswählen. Wählen Sie die Art von Inhalten aus, die Sie löschen möchten, und tippen Sie dazu auf das Symbol „Löschen“.

4. Internet Explorer

Der Webbrowser Internet Explorer wird ähnlich wie die anderen Browsertypen ausgeführt. Um den Vorgang zuzulassen, gehen Sie einfach zu den Geräteeinstellungen, wählen Sie „Internetoptionen“ und tippen Sie auf die Registerkarte „Browserverlauf löschen“.

Oder drücken Sie zusammen auf die Tasten Strg, Umschalt und Entf. Im Popup-Fenster können Sie den Datentyp auswählen, den Sie löschen möchten, und auf das Symbol „Löschen“ tippen.

5. Safari

Alle Safari-Benutzer können eine ähnliche Aufgabe ausführen, indem sie über das Safari-Symbol zum Abschnitt „Verlauf und Website-Daten löschen“ gehen. In diesem können Sie einfach auf das Symbol „Verlauf löschen“ tippen, um alle unnötigen Internetdateien zu löschen.

So löschen Sie temporäre Internetdateien in Safari


Nachdem Sie diese gesamte informative Anleitung befolgt haben, gibt es jetzt mehr Klarheit darüber, wie Sie temporäre Internetdateien problemlos löschen können.

Bei der Ausführung solcher Geräteaufgaben können Sie sich einfach für die Verwendung des Programms Stellar BitRaser for file entscheiden, um eine einfache Zeit zu haben und um effizient zu löschen, ohne jeglichen Umfang der Dateiwiederherstellung.

Das Programm bietet eine sichere und schnelle Lösung für die Durchführung dieser täglichen Aufgaben mit eindeutigen Ergebnissen. Sie können das Programm ausprobieren, um unerwünschte oder vertrauliche Informationen in Sekundenschnelle zu löschen.

Zudem erfordert die Nutzung seiner effizienten Aufgabenfunktionen keinerlei technisches Vorwissen. Kannst du auch gerne bekommen Weitere Dateilöscher zum Entfernen unerwünschter Dateien auf einem Windows-PC.

Laden Sie BitRaser für Windows herunter

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, spezialisiert auf Software- und Anwendungstests, Vergleiche, Recherche und liebt Bloggen, Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.