Herunterladen von Android Multi Tools - Der ultimative Leitfaden

In diesem Moment werden Milliarden von Android-Geräten in verschiedenen Teilen der Welt betrieben. Viele Android-Benutzer neigen dazu, eine PIN, Mustersperren oder eine Kombination aus beidem zu verwenden, um ihre Geräte zu sichern.

Obwohl es ein kluger Ansatz ist, diese Sperren zu aktivieren, was ist, wenn Sie die Kombinationen irgendwie vergessen haben? In Wirklichkeit gibt es keinen Mangel an Android-Benutzern, die die Mustersperren oder PINs ihres Geräts vergessen.

Einige Personen neigen dazu, längere Kombinationen zu verwenden, und vergessen daher leicht die Kombinationen. Außerdem gibt es einige Situationen, in denen Sie auf die gespeicherten Daten zugreifen müssen, aber das Passwort vergessen wird.

Was ist, wenn Sie ein gebrauchtes Telefon gekauft haben, das mit einem Muster oder einer PIN gesperrt ist? Was ist, wenn Ihnen jemand gerade ein gebrauchtes Android-Telefon gegeben hat und Sie jetzt seinen Passcode nicht kennen? Unabhängig vom Fall kann es für Sie eine sehr schwierige und frustrierende Aufgabe sein, Sicherheitsfunktionen zu umgehen.

Daher fragen sich viele Menschen einfach, wie sie dieses Problem lösen können. Mit anderen Worten, viele Personen müssen wissen, wie sie Android-Mustersperren und PIN-Codes umgehen können. Noch wichtiger ist, dass sie nach einer Möglichkeit suchen, dies zu tun, ohne die vorhandenen Datendateien zu verlieren.

Genau dann sollten Sie nach einem zuverlässigen, sicheren und effektiven Softwaretool suchen. Obwohl es viele Tools auf dem Markt gibt, die behaupten, dass sie die Android-Sicherheit umgehen können, können nur wenige erfolgreich sein.

Daher ist es sehr wichtig, vor der Auswahl einer Software ausgiebig zu recherchieren. Aber die gute Nachricht ist, dass wir die harte Arbeit für Sie erledigt haben. Als Ergebnis konnten wir das beste Tool zur Umgehung des Android-Sperrbildschirms finden.

Android Multi Tools ist die effektivste und leistungsfähigste Option auf dem modernen Markt, um den Sperrbildschirm zu umgehen.

Der Rest dieses Artikels wird es erklären Herunterladen und Verwenden von Android Multi Tool richtig.

PS: Klicken Sie hier, um herauszufinden, wie es geht Laden Sie das Mi Flash Unlock Tool herunter mühelos.

Eine Einführung in Android Multi Tools

Kurz gesagt, mit Android Multi Tool können Sie die PIN, das Passwort oder die Mustersperre auf Android zurücksetzen. Wie der Name schon sagt, wurde Android Multi Tools jedoch nicht nur für einen einzigen Zweck entwickelt.

Es gibt viele andere hilfreiche Funktionen und Tools, die in diese Software integriert sind, die mit Androiden verwendet werden können.

Dieses Tool bietet beispielsweise die Möglichkeit, den Status eines Android-Geräts zu überprüfen. Wenn ein Face ID-Set vorhanden ist, kann es mithilfe dieser Software neu konfiguriert werden.

Wenn Sie Ihre Google Mail-ID vergessen haben und sie wiederherstellen müssen, können Sie das Android Multi-Tool verwenden. Das Abwischen des gesamten Geräts ist eine weitere leistungsstarke und nützliche Funktion, die mit dieser Software verknüpft ist.

Darüber hinaus bietet diese Software die folgenden Funktionen.

  • Es ist in der Lage, das Android-Gerät mit einem einzigen Klick schnell zu booten.
  • Es kann leicht die Daten oder den Cache löschen und die reibungslose Leistung wiederherstellen.
  • Setzen Sie das Gerät vollständig zurück und ermöglichen Sie Ihnen, das Gerät von Grund auf neu zu konfigurieren.

Kurz gesagt, Android Multi Tools ist ein Kraftpaket, das verschiedene nützliche Funktionen für Android-Benutzer umfasst.

Herunterladen des Android Multi-Tools

Um richtig zu funktionieren, benötigt das Android Multi Tool das Android SDK. Bevor Sie mit dem Herunterladen dieses Toolkits beginnen, sollten Sie daher das Android SDK herunterladen.

Nachdem Sie das Android SDK heruntergeladen haben, sollten Sie es ordnungsgemäß installieren, bevor Sie Android Multi-Tool verwenden.

1. Nach erfolgreicher Installation der SDK-Dateien können Sie mit der Installation von Android Multi Tools fortfahren. Um den Prozess zu beginnen, sollten Sie Laden Sie Android Multi Tools V1.02b herunter auf dem gleichen Computer.

2. Als nächsten Schritt sollten Sie den USB-Debugging-Modus auf dem von Ihnen verwendeten Android-Gerät aktivieren. Im Folgenden wird eine Einführung in den Debugging-Modus auf einem Android-Gerät erwähnt.

USB Fehlerbehebungsmodus

Tatsächlich ist der USB-Debugging-Modus ein wichtiger Schritt, um wichtige Änderungen an Ihrem Android-Gerät vorzunehmen. Sie sollten auch daran denken, dass der Vorgang zum Aktivieren des USB-Debugging-Modus je nach Android-Version unterschiedlich ist.

Nachfolgend sind die Schritte aufgeführt, die Sie ausführen sollten, um das Gerät in den USB-Debugging-Modus zu versetzen.

Android Version 2.0 - 2.3.X.

Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Anwendungen. Gehen Sie dann zu Entwicklung und wählen Sie USB-Debugging.

Android Version 3.0 - 4.1.X.

Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Entwickleroptionen. Gehen Sie dann zum USB-Debugging.

Android Version 4.2.X und höher

Für Android 4.2 und neuere Versionen sind sowohl die Entwickleroptionen als auch die USB-Debugging-Menüs ausgeblendet. Bei älteren 4.X-Versionen von Android ist die Option "Debuggen" im Menü "Entwickleroptionen" optional verfügbar.

  • Zunächst müssen Sie die Option "Entwickleroptionen" aktivieren.
  • Gehen Sie dann zur Menüschaltfläche, und Sie können zur App-Schublade gehen.
  • Öffnen Sie die App Einstellungen.
  • Scrollen Sie dann nach unten und tippen Sie auf "Über das Telefon". Wenn es sich um ein Tablet handelt, wählen Sie "Über Tablet".
  • Scrollen Sie nun im ausgewählten Menü nach unten und suchen Sie die Option "Build Number".
  • In diesem Feld sollten Sie sieben Mal ununterbrochen tippen und die Entwickleroptionen aktivieren. Um es Ihnen einfacher zu machen, sehen Sie während der Eingabe einen Countdown. Zum Beispiel heißt es: "Sie sind jetzt zwei Schritte davon entfernt, Entwickler zu sein."
  • Nach Abschluss des Vorgangs sehen Sie die Meldung „Sie sind jetzt ein Entwickler!“. Botschaft.
  • Gehen Sie zurück, indem Sie auf die Schaltfläche Zurück tippen, um das Menü mit den Entwickleroptionen anzuzeigen. Das Aktivieren des Debugger-Modus kann jetzt erfolgen.
  • Gehen Sie zur Option Einstellungen und wählen Sie Entwickleroptionen.
  • Wählen Sie USB-Debugging. Tippen Sie auf das Kontrollkästchen USB-Debugging.

Für Android Version 5.0

In Android 5.0 (Lollipop) ist der Prozess Android 4.2.X ziemlich ähnlich.

Gehen Sie zu Einstellungen, wählen Sie Über das Telefon und tippen Sie sieben Mal auf die Build-Nummer.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie USB Debugging nur aktivieren sollten, wenn es wirklich notwendig ist. Wenn Sie es die ganze Zeit aktiviert lassen, werden Sie wahrscheinlich einer Sicherheitsbedrohung ausgesetzt sein. Wenn der Debugging-Modus aktiviert ist, wird Ihr Gerät anfälliger für Angriffe. Wenn Sie beispielsweise ein Debugging-fähiges Gerät an einen öffentlichen USB-Ladeanschluss anschließen, kann Malware eindringen. Dies geschieht, weil der USB-Modus bereits aktiviert ist und jede Datei auf Ihr Gerät übertragen werden kann. Es wird daher empfohlen, den USB-Debugging-Modus auf dem Gerät die ganze Zeit deaktiviert zu lassen. Sie können es einschalten, wann immer Sie es brauchen.

3. Sobald der Debugging-Modus aktiviert ist, sollten Sie das Android-Gerät an den Computer anschließen. Stellen Sie sicher, dass Sie dazu ein Hochgeschwindigkeits-USB-Kabel verwenden.

4. Stellen Sie nach Abschluss des Vorgangs sicher, dass Sie die heruntergeladene Datei (Multi-Tool) entpacken.

5. Navigieren Sie nun zum Ordner, suchen Sie die Android Multi Tools v1.02b.exe und führen Sie sie aus.


6. Danach sehen Sie, dass ein Eingabeaufforderungs-Terminalfenster geöffnet wird. Stellen Sie sicher, dass Sie den Prozess mit Sorgfalt behandeln. Eine falsche Vorgehensweise kann unangenehme Folgen haben. Wenn Sie beispielsweise die Nummer 5 oder 5 auswählen, werden alle Daten Ihres Mobilgeräts gelöscht.

Eine Einführung in die Funktionen von Android Multi Tools

Jetzt wissen Sie, wie Sie Android Multi Tools installieren. Werfen wir einen Blick auf seine Hauptmerkmale. Anstatt nur die Features aufzulisten, erklären wir ihre Funktionsweise.

01. Um das Gerät zu überprüfen

Diese Funktion prüft, ob das Gerät an Ihren PC angeschlossen ist. Wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist, Android Multi Tools es jedoch nicht aufnimmt, überprüfen Sie das Kabel. Wenn es ein Problem mit dem Kabel gibt, können Sie keine reibungslose Datenübertragung erwarten. Außerdem muss der USB-Debugging-Modus auf dem Gerät aktiviert sein. Vergessen Sie nicht, auch das Android SDK zu installieren.

02. Zum Zurücksetzen der Gesichts-/PIN-Sperre

Wenn Sie die PIN oder Face ID vergessen haben, können Sie sie einfach mit Android Multi Tools zurücksetzen. Beachten Sie jedoch, dass diese Option nur mit den Android-Versionen 4.1.X und höher funktioniert.

Wie Sie wissen, können Sie die Face ID-Sperre unter normalen Umständen nicht entsperren, wenn Sie Ihr Gesicht nicht zeigen. Sie können diese Sperre jedoch einfach umgehen, indem Sie Android Multi Tools verwenden.

03. Zurücksetzen der Gesichts- oder Gestenverriegelung

Wenn das Gerät mit einem Muster oder einer anderen Methode gesperrt ist, können Sie es mit dieser Funktion umgehen. Das Beste an dieser Funktion ist, dass sie keinen Datenverlust verursacht.

04. Zurücksetzen des Google Mail- und Google-Kontos

Wie Sie bereits wissen, ist Gmail der beliebteste E-Mail-Dienst der Welt. Sie benötigen eine Gmail-Adresse, um sich bei Ihrem Gerät anzumelden. Wenn Sie die ursprüngliche Google Mail-Adresse nicht kennen, um sich beim Gerät anzumelden, können Ihnen Android Multi Tools helfen. Mit anderen Worten, es kann die derzeit mit dem Gerät verknüpften Gmail- und Google-Konten zurücksetzen.

05. Daten löschen

In bestimmten Fällen müssen Sie möglicherweise alle Daten von Ihrem Telefon löschen. Um dies zu erreichen, können Sie Android Multi Tools verwenden. Bevor Sie jedoch Daten löschen, sollten Sie wissen, was dies tatsächlich bedeutet. Es wird außerdem immer empfohlen, eine Sicherungskopie Ihrer Daten zu erstellen, bevor Sie diese löschen.

06. Um einen Neustart durchzuführen

Diese Option stellt sicher, dass Sie Ihr Gerät neu starten oder zwangsweise neu starten. Anschließend können Sie das Gerät wieder in den normalen Modus starten. Diese Option stellt auch sicher, dass Sie den ADB-Shell-Modus verlassen. Darüber hinaus kann diese Option das Gerät ohne Verwendung des Netzschalters einschalten.

07. Um zu überprüfen, ob sich das Gerät im Fastboot-Modus befindet

Diese Option führt eine Überprüfung des Verbindungsstatus des Android-Geräts durch. Um den Fastboot-Modus zu haben, verbinden Sie das Gerät mit Fastboot und installieren Sie auch den Fastboot-Treiber.

08. Daten / Cache löschen, wenn sich das Gerät im Fastboot-Modus befindet

Mit dieser Option können Sie die Daten und den Cache des Geräts löschen, wenn es sich im Fastboot-Modus befindet. Wenn das Gerät beispielsweise eingefroren ist oder in einer Boot-Schleife steckt, ist diese Option praktisch.

Wenn das Gerät auch langsam läuft, können Sie dieses Gerät verwenden. Im Allgemeinen finden diese Instanzen nach der Installation von benutzerdefinierten ROMs oder anderer Software auf dem Gerät statt.

09. Beenden des Fastboot-Modus

Mit dieser Option können Sie den Fastboot-Modus verlassen und das Gerät zurücksetzen.

10. Um auf die Eingabeaufforderung zuzugreifen

Mit dieser Option können Sie Multi Tools beenden und zum normalen Eingabeaufforderungsmodus zurückkehren.

11. Anzeigen von Software- und Hardware-Informationen

In bestimmten Fällen müssen Sie die Software- und Hardwaredetails des Geräts besser kennen. Dank dieser Funktion von Android Multi Tools können Sie beide Aspekte bequem anzeigen. Dies umfasst Aspekte wie Firmware-Version, Touchscreen, IC-Nummer, Wi-Fi usw.

Abgesehen davon können Sie mit dieser Option den Entwickler erreichen und ihm Fragen stellen. Sie können sie auch fragen, ob sie Probleme mit dem Programm haben.

Manchmal kann es noch Treiber geben, die noch nicht auf dem PC installiert sind. Dieses Tool hilft Ihnen dabei, es bequem zu tun. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, können Sie einfach einen Hilfeleitfaden herunterladen. Diese Datei wird normalerweise in Form von .rtf heruntergeladen.

Android Multi Tool Beste Alternative: dr.fone:

Wenn es um das beste alternative Tool für Android Multi-Tool geht, dr.fone Android Toolkit ist Ihre beste Wahl, es bietet die umfassendsten Funktionen für Android-Benutzer. Kurz gesagt, dieses Tool ist eine Komplettlösung, um verschiedene Probleme auf Android-Geräten zu lösen.

Das solltest du auch wissen dr.fone – Android Toolkit verfügt über verschiedene Funktionen für unterschiedliche Zwecke. Außerdem werden ihnen unterschiedliche Preisschilder angeboten. Wenn Sie ihre offizielle Website besuchen, können Sie einfach alle diese Optionen anzeigen und die am besten geeignete auswählen.

Erfahren Sie mehr über dr.fone

Nun, wie Sie vielleicht sehen, enthält dieser Artikel wichtige Informationen zu Android-Multitools. Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel hilfreich finden. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben.

Jason

Jason

Ausgezeichneter Softwareexperte, spezialisiert auf Software- und Anwendungstests, Vergleiche, Recherche und liebt Bloggen, Schreiben von Rezensionen, Video-Tutorials und dergleichen.