Zonenbasierte Firewall - Sehr starke Firewall

Was ist die Firewall?

Bevor wir in was eintauchen Zonenbasierte Firewall Das heißt, wir müssen uns die Firewall genau ansehen. Eine Firewall ist eine dünne Schutzschicht zwischen dem Host-Computer und dem Server. Welche Datenmenge der Servercomputer empfängt und wie viele Daten der Host auf dem Server erhält, wird von der Firewall festgelegt. Wenn der Benutzer eine Regel für die Firewall erstellt hat, die den Zugriff des Servercomputers auf den Computer des Benutzers blockiert, blockiert die Firewall den gesamten Zugriff des Servercomputers auf den Computer des Benutzers und umgekehrt.

Warum ist Firewall wichtig?

Nach dieser Regel funktioniert die Firewall für alle Geräte, die mit diesem System verbunden sind. Wir leben in einer Zeit, in der Sicherheit eines der größten Anliegen eines Unternehmens ist, das im Internet anfängt. Das Internet ist der profitabelste Ort, wenn es gut genutzt wird. Aus diesem Grund betreten so viele Unternehmen das Internet, was diese Unternehmen zu einem der Ziele für Hacker macht. Wenn die Unternehmen keinem starken Verteidigungssystem folgen, wird es keinen Monat dauern, bis sie alle gehackt werden die Daten im Prozess.

PS: für Leute, die mehr darüber erfahren wollen So kommen Sie an einer Firewall vorbei und dem Centos 6-FirewallKlicken Sie einfach, um zu ihnen zu wechseln.

Zonenbasierte Firewall

Zone bietet eine Grenze für eine Gruppe von Schnittstellen, die dasselbe Netzwerk und dieselben Funktionen verwenden. Es bewertet den bevorstehenden Datenverkehr mit Richtlinieneinschränkungen, bevor er an ein anderes System weitergeleitet wird. Diese Richtlinien tragen dazu bei, das Netzwerksystem für den Benutzer sicherer und zuverlässiger zu machen. Diese sichere Zone wird als zonenbasierte Firewall bezeichnet. Wenn ein lokales System mit demselben Router verbunden ist, überprüft die Anwendung der zonenbasierten Richtlinie jede Verbindung, bevor die Verbindung an den Zielspeicherort gesendet wird.

Es ist eine der am häufigsten verwendeten Software in den Unternehmen mit mehreren Technologien, da sie eine der am häufigsten von Hackern angesprochenen ist, die vertrauliche Informationen aus ihnen herausholen möchten. Aus diesem Grund verwenden mehrere Unternehmen die zonenbasierte Firewall, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Hacker in ihr System eindringen.
Die zonenbasierte Firewall ist eine aktualisierte Version einer Stateful Firewall. Wenn Sie keine Ahnung haben, was das ist, dann machen Sie sich keine Sorgen. Eine Stateful-Firewall zeichnet alles über die Verbindung in einer Stateful-Datenbank auf - Informationen wie IP-Adresse, Zieladresse des Datenpakets, Portnummer.

Außerdem klicken Sie hier, um das Problem zu beheben Das Standard-Gateway ist nicht verfügbar Fehler mühelos.

Was macht die zonenbasierte Firewall?

Nachdem Sie nun wissen, was eine zonenbasierte Firewall ist, ist es an der Zeit, etwas genauer zu untersuchen, was genau in einem Computer funktioniert und wie eine zonenbasierte Firewall die Effizienz eines Netzwerks und eines Computers verbessert.

  1. Drop: Wenn es um den Datenverkehr im Netzwerksystem geht, ist der Drop der Standard im Netzwerkdienst. Dieser Service wird von der “Klasse Klasse-Standard”, Mit dem die Richtlinienzuordnung vom Typ Inspect verworfen wird. Sie können auch andere Klassenzuordnungen konfigurieren, um unerwünschten Datenverkehr loszulassen. Jede Menge an Verkehr, die durch Drop geht, wird stillschweigend gelöscht, ohne dass irgendeine Nachricht oder Benachrichtigung gesendet wird.
  2. Passieren: Pass ist eine der Funktionen der zonenbasierten Firewall, mit deren Hilfe der Datenverkehr von einem Ort zum anderen verschoben werden kann. Der Verkehr bewegt sich hier nur in eine Richtung.
  3. Inspizieren: Die Inspektionsaktion bietet dem System eine zustandsbasierte Verkehrssteuerung. Der Router verfolgt und verwaltet alle TCP / UDP-Verkehrsinformationen. Die Inspektionsfunktion der zonenbasierten Firewall bietet auch eine Anwendungsüberprüfung und -steuerung für bestimmte Serviceverfahren, für die möglicherweise sensibler, ehrwürdiger Datenverkehr besteht.

Regeln Zonenbasierte Firewall

Da Sie alles über die zonenbasierte Firewall und die Funktion wissen, bietet sie ein viel stärkeres Sicherheitsgefühl für die Verbindungen, die an den Computer gesendet werden. Es ist an der Zeit, sich mit den Regeln vertraut zu machen, die Sie zum Anwenden der zonenbasierten Firewall benötigen, ohne alle fünf Minuten eine Fehlerbehebung durchzuführen.

  • Erster Schritt, bei dem Sie eine Zone konfigurieren müssen, bevor Sie ihr eine Schnittstelle zuweisen können.
  • Denken Sie daran, dass eine Schnittstelle nur auf eine einzelne Zone angewendet werden kann.
  • Der gesamte Verkehr, der innerhalb der Zone gesendet oder empfangen wird, ist zulässig.
  • Der Datenverkehr von einer Zone zur anderen ist nicht zulässig. Wenn Sie dies ermöglichen möchten, müssen Sie eine neue Regel dafür einrichten.
  • Es sollten Richtlinien für die Kontrolle der Identifizierung des Verkehrs und der durchzuführenden Maßnahmen des Verkehrs festgelegt werden. Es kann entweder akzeptiert, abgelehnt und inspiziert werden.
  • Nach dem Erstellen einer Regel können Sie nur eine Zone anwenden. Denken Sie daran, dass die Verkehrsbewegung nur in eine Richtung verläuft. Wenn Sie also möchten, dass dies in beide Richtungen erfolgt, müssen Sie ein weiteres Zonenpaar erstellen.
  • Eines der wichtigsten Dinge, die Sie über die zonenbasierte Firewall wissen sollten, ist die Bewegung des Datenverkehrs. Der Datenverkehr zum Router wird als sichere Zone bezeichnet. Eine sichere Zone hat verschiedene Ebenen, wodurch das Gerät etwas mehr Funktionen erhält. Der vom Router gesendete Datenverkehr wird aus einer sicheren Zone aufgerufen. Datenverkehr, der zum Router geleitet wird, wird als Weiterleiten an eine sichere Zone bezeichnet.

Namensbegriffe für die zonenbasierte Firewall

Obwohl Sie jeden gewünschten Namen in die Zonen eintragen dürfen, gibt es vorzuziehende Namen, die die Arbeit ordnungsgemäß ausführen. Diese Namen sind innen, außen und DMZ.

  • innen - Dies ist für das private Netzwerk, in dem eine Schnittstelle mit zwei PCs verbunden ist.
  • außerhalb - Dies gilt für das öffentliche Netzwerk, in dem eine Schnittstelle nur mit einem öffentlichen Internet verbunden ist.
  • DMZ - Dies gilt für Server, bei denen eine Schnittstelle mit zwei Servern verbunden ist.

Zonensicherheit PRIVAT
Zonensicherheit ÖFFENTLICH
Zonensicherheit DMZ
!
Schnittstelle Fastethernet 2/0
Sicherheit für Zonenmitglieder PRIVAT
!
Schnittstelle Fastethernet 2/1
Zonenmitgliedssicherheit DMZ
!
Schnittstelle seriell 1/0
Sicherheit der Zonenmitglieder ÖFFENTLICH
!

Aktionen der zonenbasierten Firewall

Jetzt, da Sie die Namensbegriffe der zonenbasierten Firewall kennen. Der nächste Schritt besteht darin, zu erfahren, welche Art von Aktion sie bereitstellen werden.

  • Inspizieren - Hier wird die Überprüfung der Daten durchgeführt und ein neuer Eintrag in der Stateful-Datenbank erstellt. Die Informationen in den Protokollen werden aufgezeichnet. So kann es sich über die neuen Richtlinien informieren, die für das Protokoll festgelegt wurden.
  • Drop - Wenn in einem Fall der eingehende Datenverkehr nicht mit den Richtlinien übereinstimmt. Dann wird es fallen gelassen. Wenn der Datenverkehr fortgesetzt werden soll, muss er mit den neueren Richtlinien kompatibel sein.
  • Passieren - Wenn alles gut läuft, wird der Verkehr durch das System geleitet. Hier wird der Datenverkehr von einer Zone zur anderen geleitet, es wird jedoch keine Sitzung aufrechterhalten.

Zonen erstellen

Nachdem Sie alles über das Zonensystem vollständig wissen, können Sie es in Ihrem System einrichten. Es mag zwar nicht einfach sein, das Ganze einzurichten, aber es wird auch nicht so schwierig sein.

Erstellen Sie Zonen

Der Sound ist in gewisser Weise einfach. Sie müssen lediglich logische Zonen erstellen. Nachdem Sie mit dem Erstellen von Zonen fertig sind. Fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.

Schnittstellenzuordnung

Nach der Erstellung einer logischen Zone wird eine Schnittstelle hinzugefügt. Denken Sie daran, dass Sie keinen Datenverkehr von einer Zone in eine andere senden dürfen, da die Regeln für die Transaktion noch nicht festgelegt wurden.

Klassenkarte erstellen

Sobald Sie erfolgreich eine Zone erstellt und eine Schnittstelle hinzugefügt haben. Der nächste Schritt ist das Erstellen einer Klassenzuordnung. Auf diese Weise finden Sie verschiedene Informationen zum Datenverkehr. Einige der Dinge, die Sie mit Class-Map kennenlernen werden, sind die Art des Verkehrs, die Adresse des Verkehrs (ICMP). Sie können also die Richtlinie auswählen, die für diesen Datenverkehr am besten geeignet ist.

Erstellen Sie eine Richtlinienzuordnung und weisen Sie der Richtlinienzuordnung eine Klassenzuordnung zu

Eine Klassenkarte hilft Ihnen herauszufinden, um welche Art von Verkehr es sich handelt. Mit einer Richtlinienzuordnung wissen Sie, welche Art von Richtlinien oder Aktionen für den Datenverkehr ausgeführt werden sollen.

  • Inspizieren: Wie aus dem Titel hervorgeht, wird hier die Inspektion durchgeführt und der Datenverkehr von außerhalb des Netzwerks auf verschiedene Details überprüft. Der Datenverkehr innerhalb des Netzwerks wird nicht überprüft, da er vertrauenswürdiger wäre.
  • Drop: Wenn der Datenverkehr nicht mit der Richtlinie übereinstimmt, wird der Datenverkehr als unerwünscht oder unnötig betrachtet und der Datenverkehr wird anschließend gelöscht.
  • Passieren: Wie Sie wird der Datenverkehr in einer zonenbasierten Firewall von einer Zone in eine andere verschoben. Der Pass-Abschnitt führt die Aktion aus, erstellt jedoch keinen Sitzungsstatus für den empfangenen Datenverkehr. Wenn Sie möchten, dass der Datenverkehr einer Zwei-Regeln folgt, sollte eine neue Richtlinie geschrieben werden, um das Ziel zu erreichen.

Konfigurieren Sie ein Zonenpaar

Dann liegt es an Ihnen, welche Art von Richtlinie Sie auf die Zonen anwenden möchten. Oder wenn Sie ein Zonenpaar haben (das aus mehreren Zonen besteht). Die Richtlinie entscheidet, welche Art von Aktion sie in welche Richtung ausführen, um den Verkehr zu bewegen.

Fazit zur zonenbasierten Firewall

Wenn Sie mehrere Netzwerke eingerichtet haben, wählen Sie a Zonenbasierte Firewall Das System ist eines der wichtigsten Dinge, die in Ihrem Arbeitsbereich installiert werden müssen. Da dies die Dinge viel einfacher und sicherer macht, werden alle Dinge in eine Zone aufgenommen. Sie können so viele Richtlinien wie möglich einrichten, um sie an die Umgebung anzupassen, die Sie über das vorhandene System einrichten möchten. Sie finden das wahre Gleichgewicht zwischen Sicherheit und einem einfacheren Fließstil. Wenn Sie viele Computer gruppieren und den Firewall-Dienst verwenden, ohne die Systeme in der Gruppe einzeln auszuwählen, können Sie Zeit und Geld sparen.

Jack

Jack

Zehn Jahre Erfahrung in Informations- und Computertechnologie. Leidenschaft für elektronische Geräte, Smartphones, Computer und moderne Technologie.